Die Plattform Unibet – Auch Nutzer aus Deutschland empfehlenswert?

Bei der schwedischen Wettplattform Unibet handelt es sich um eine Seite mit großer Auswahl an Wettsparten und -angebot. Das ist international der Standard der skandinavischen Seite. Wie attraktiv ist die Seite jedoch für deutsche Nutzer? Gibt es einen deutschsprachigen Kundenservice? Sind die bei deutschen Wettplattformen gewohnten Zahlungsoptionen auch bei Unibet im Angebot? Derartige Fragen sind bei internationalen Plattformen besonders wichtig, im Vorfeld zu klären, um spätere Unannehmlichkeiten und Verwirrungen zu vermeiden.

Das kleine Unibet Logo Angebot des Buchmachers u.a. auf Deutsch
Der Kundenservice ist auf Deutsch verfügbar
bis100€ bonus
Unibet Besuchen
Ein Bild der Unibet Oberfläche

Der Wettbonus für deutsche Nutzer

Für Nutzer aus Deutschland gibt es bei Unibet einen verhältnismäßig durchschnittlichen Bonus. Bis zu 100 Euro Bonus gibt es in Form eines 100 Prozent Bonus auf die erste Einzahlung. Was gibt es dabei für Bonusbedingungen? Konkret muss der Bonusbetrag mindestens 6 Mal umgesetzt werden, bevor man ihn auszahlen lassen kann.

Dabei ist der Betrag stets bei einer Mindestquote von 1.40 oder höher einzusetzen. Die Bonusbedingungen sind damit sehr moderat und verhältnismäßig leicht zu erfüllen. Ist der Bonus von maximal 100 Euro eher im Durchschnittsbereich, sind die daran geknüpften Bedingungen klar überdurchschnittlich gut. Live-Wetten und Kombinationswetten können nicht für die Umsetzung verwendet werden.

Klare EU-Standards in Sachen Sicherheit

Für deutsche Nutzer sind Online-Wettplattformen mit Lizenz in Schleswig-Holstein wohl die sicherste Variante. Bei Unibet ist der Standort Malta. Denn die Plattform gehört dem Glücksspielriesen Kindred, der seine Zentrale in Malta hat. Damit ist er einerseits EU-Gesetz unterworfen, unterliegt andererseits dem maltesischen Recht und der maltesischen Glücksspielbehörde (MGA). Für den Endverbraucher und Spieler auf der Unibet Plattform bedeutet das maximale Sicherheit.

Nicht nur, weil die Glücksspielbehörde in Malta für hohe Standards und unerwartete und strenge Kontrollen steht. Sondern auch, weil man sich bei Problemen mit dem Unternehmen an ein EU-Gericht wenden könnte. Angesichts der Tatsache, dass die Plattform Unibet mittlerweile seit 20 Jahren auf dem Markt verfügbar ist und bisher in keinerlei Betrugsvorwürfe verstrickt gewesen ist, kann tatsächliches unseriöses Arbeiten und Korruption quasi ausgeschlossen werden.

Der Kundenservice für Deutschland

Der Kundenservice für deutsche Mitglieder der Plattform enttäuscht leicht. Denn für Menschen, die mit Englisch nicht flüssig umgehen können, sieht es relativ problematisch aus. Für Deutschland gibt es keine telefonische Unterstützung im Angebot. Zwar gibt es einen Live-Chat, was generell ein Pluspunkt für die Seite ist. Jedoch steht die Live-Chat Funktion auf Deutsch „derzeit nicht“ zur Verfügung, weil das deutsche Personal nur eingeschränkt verfügbar wäre, heißt es in der offiziellen Begründung.

Sucht man nach einer anderen Möglichkeit der Kommunikation, fällt die E-Mail Option auf. Selbst hier findet man jedoch die Notiz, dass die Antwort auf die Frage „eventuell“ auf Englisch beantwortet wird, weil das deutschsprachige Personal eingeschränkt verfügbar wäre. Insgesamt ist das Kundenservice für deutsche Nutzer also mit Sicherheit nicht besonders vorteilhaft.
Informationen des Buchmachers Unibet

Zahlungsmethoden und Gebühren für deutsche Nutzer

Bei der Einzahlung stehen prinzipiell viele Methoden zur Verfügung. Unter Umständen kommt man hier jedoch nicht ganz günstig davon. Denn bei einer Einzahlung mit der Kredit- oder Debitkarte verrechnet die Seite 2.5% Gebühren. Bei einer Einzahlung mit Ukash oder Paysafecard sind es sogar 3 Prozent Gebühren, die man zu begleichen hat.

Welche Zahlungsoptionen stehen generell zur Verfügung? Es kann mit den Kreditkarten VISA, MasterCard, Maestro und EntroPay eingezahlt werden. Elektronische Zahlungsmethoden sind Skrill, Neteller, Sofortüberweisung und Paysafecard. Natürlich steht auch die reguläre Banküberweisung als Zahlungsoption zur Verfügung. Mindestens eingezahlt werden müssen bei der Sofortüberweisung nur 5 Euro, bei der Paysafecard und den Kredit- und Debitkarten sind es 10, bei der Banküberweisung gibt es sogar gar keinen Mindestbetrag.

Ausgezahlt werden kann ebenfalls mit verschiedenen Zahlungsmethoden. Etwa der Banküberweisung, hier ist ein Mindestbetrag von 15 Euro notwendig. Die Bearbeitungsdauer liegt hier etwa bei 3 bis 5 Tagen. Bei den Debit- und Kreditkarten sind es nur 2-3 Tage, es müssen ebenfalls mindestens 15 Euro ausgezahlt werden. Bei den elektronischen Zahlungsinstituten Skrill und Neteller ist der Mindestauszahlungsbetrag gleich, jedoch ist hier das Geld schon innerhalb von 12 bis 48 Stunden am Konto.

Fazit

Ein kleines Unibet LogoFür deutsche Kunden ist Unibet insgesamt sicherlich empfehlenswert. Besonders der Bonus mit moderaten Bedingungen ist vorteilhaft. Trotz einer großen Fragen-und-Antworten Sektion ist der Kundenservice wohl eher weniger optimal für Nutzer, die nicht besonders gut Englisch sprechen können. Bei der Ein- und Auszahlung ist die Anzahl an Zahlungsmethoden groß, die Bearbeitungsdauer besonders bei Skrill und Neteller kurz. Daher kann festgestellt werden, dass das Angebot des Buchmachers auch für deutsche Spieler ansprechend sein kann.

Vorteile
  • Viele Sportwetten (mehr als 20.000 Einzelwetten täglich)
  • Kundensupport mit Live Chat
  • Unibet App verfügbar
  • Attraktive Plattform
Nachteile
  • Öffnungszeiten des Live Chats