Platzwette auf Pferderennen tippen – So wird`s gemacht

Die internationalen Pferderennbahnen leben größtenteils von der Wettleidenschaft ihrer Besucher. Dabei stehen vor allem Trabrennen und Galopprennen in der Gunst der Wettspieler. Rausgehen muss zur Tippabgabe heutzutage kein Pferdefreund mehr – im Rahmen von Online-Wetten lässt sich der Pferdesport in aller Ruhe von zu Hause aus genießen. Das Wettangebot hat deutlich mehr anzubieten als die Wettannahmestelle an der Rennbahn und auch die Quoten sind oftmals höher angesetzt. Eine sehr beliebte Tippvariante unter den Pferdewetten ist die Platzwette, mit der es möglich ist, das Wettrisiko zu minimieren. Was es für interessante strategische Wettoptionen mit Platzwetten gibt, das erfährst Du im folgenden Beitrag. Bevor diese Infos aber präsentiert werden, siehst Du eine Übersicht mit verschiedenen Buchmachern, die ihren Spielern verschiedene Bonusaktionen anbieten.

umfangreichesWettprogramm
hoheQuoten
sichereLizensierung
fairerBonus
kompetenterSupport

Sportwettenanbieter Header Table

Logo für die Tabelle Select.bet
  • Toller Einzahlungsbonus
  • Viele Spezialwetten
  • Akzeptiert u.a. Paysafecars
  • Schnelle Zahlungen
Bonus100€
QuotenREGULIERUNGMobile App
ø97%Das Wappen CuracaosAndroid und iOS Logos in klein
AnbieterAngebotREGULIERUNGMobile AppBonusExpertenbewertungZur Website
  • Mehr als 30 Wettkategorien
  • Sehr gute Quoten
  • Cashout Funktion
  • Fußball & Tennis Live Streaming
  • Hohe Quoten
  • Große Wettauswahl
  • Schnelle Transaktionen
  • Viele Bonusaktionen
  • Sehr viele Live Wetten
  • Gutes mobile Angebot
  • Über 25 Sportarten
  • Ein Livechat ist verfügbar
  • Sehr viele Sportarten
  • Gute mobile Webseite

Die Funktionsweise der Wette

Neben den traditionellen Sieges Wetten bieten Pferderennen die Möglichkeit einer Platzwette. Diese Wettvariante gehört zu den beliebtesten Pferdewetten überhaupt und geht zurück auf die ersten Rennen im Vereinigten Königreich in den Anfangsjahren des 19. Jahrhunderts. Was bedeutet die Platzwette für den Wettfreund ist leicht erklärt. Im Grunde genommen besteht bei jedem Galopp- oder Trabrennen die Möglichkeit, auf einen Starter den Tipp abzugeben, dass dieser zumindest unter den ersten drei oder vier Reitern das Rennen zu Ende bringt. Diese Wettmöglichkeit lässt sich freilich auch auf andere Rennsportarten anwenden.

Platzwetten zielen also nicht darauf ab, die korrekte Platzierung vorherzusagen. Der Zieleinlauf als Erster, Zweiter, Dritter oder Vierter reicht für den erfolgreichen Ausgang der Pferdewette vollkommen aus. Es gilt allerdings zu beachten, dass die Anzahl der am Rennen teilnehmenden Pferde darüber entscheiden, wie viele Plätze sich letzten Endes für eine Platzwette qualifizieren.

Bei 7 Pferden oder weniger im Starterfeld, ist es durchaus möglich, dass ausschließlich die ersten beiden Plätze für einen Wettgewinn in Frage kommen. Darauf sollten Tippspieler unbedingt achtgeben, denn die Voraussetzungen können sich auch im Laufe eines Renntages verändern. Gute Buchmacher verweisen selbstverständlich direkt im Wettprogramm auf die Bedingungen des aktuellen Platzwetten Angebotes.

Interessant zu wissen
Es scheint so als wäre die große Zeit der Pferderennen vorbei. Selbst in England schließen immer mehr Rennbahnen. Allerdings sind Pferderennen dort so tief in der Kultur verankert, dass es noch einige Jahrzehnte dauern dürfte, dass sie endgültig verschwinden, wenn die Entwicklung so voranschreitet.

So kommt es zur Entscheidungsfindung

Für neue Spieler im Bereich der Pferdewetten gilt es zu beachten, dass die Wettquoten auf einer vollkommenen anderen Basis entstehen als bei den gängigen Breitensportarten. Es mag zwar augenscheinlich Favoriten im Starterfeld geben, allerdings kommt zur Berechnung einer jeden Quote nur marginale das Quotensystem des Buchmachers zur Anwendung.

Dieser Screenshot zeigt den 100% Willkommensbonus von 22Bet

Bei 22Bet gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Pferdewetten mit hohen Quoten

Nahezu jedes Pferd und jeder Jockey hat auf der einen oder anderen Pferderennbahn Siege errungen, entsprechend gibt es nur selten eindeutige Favoriten. Hinzu kommt, dass es bei der Kombination aus Reiter und Pferd, unabhängig von bisherigen Erfolgen auch auf die Tagesform ankommt. Die vielen unbekannten Faktoren ermöglichen keine genaue Quotenanalyse seitens der Wettanbieter.

Aus diesem Grund basieren die Wettkurse eines jeden Rennens in erster Linie auf dem Totalisator-Verfahren, das im weitesten Sinne auf der Anzahl der platzierten Tipps aufbaut. Je mehr Wetten auf ein Pferd abgegeben werden, desto kleiner wird die Quote letztendlich im Wettprogramm angeboten. Wer sich also für einen Last-Minute Tipp entscheidet, kann sich an der Mehrheit orientieren.

Pferdewetten werden unter Wettexperten als die Königsdisziplin unter den Sportwetten betrachtet. Sportfreunde benötigen nicht nur umfangreiche Kenntnisse über die verschiedenen Wettarten, sondern müssen sich mit den Leistungsmerkmalen der Rennpferde und Jockeys permanent auseinandersetzen. 

Bei dieser sehr beliebten Pferdewette ist die Platzierung am Ende des Rennens für den Wettgewinn nicht entscheidend. Zur Tippabgabe sucht man sich lediglich zwei Akteure aus dem Starterfeld heraus und tippt auf den Sieger der beiden Starter. Das bedeutet, dass im Gesamtergebnis besser positionierte Pferd gewinnt die Wette. Der Pluspunkt, als Tipper muss man sich lediglich bei der Recherche auf zwei Rennpferde konzentrieren und die theoretische Gewinnchance liegt bei 50 Prozent. Nehmen 7 Pferde am Rennen teil, lässt sich so das Verlustrisiko deutlich minimieren.

Vorteile
  • Moderner Sportwetten Anbieter mit tollen Features
  • Großes Angebot mit mehr als 25 Sportarten
  • Auch unbekannte Sportarten werden angeboten
  • Ein Livechat ist verfügbar
Nachteile
  • Paypal kann nicht genutzt werden
100€
100% bis 100€ auf die Einzahlung.

Der taktische Ansatz mit Absicherung

Die beste Möglichkeit zum Absichern verschiedener Pferdewetten, die mit einer hohen Quote ein größeres Risiko bescheren, ist die Platzwette. Eine gute Strategie ist es, sich ein Rennen pro Renntag herauszusuchen und den Fokus auf einen Starter zu legen. Auf Ross und Reiter kann man nun nach ausgiebiger Analyse und Quotencheck mehrere Tipps platzieren und mit ein wenig Raffinesse absichern. Zum Beispiel, bei sieben Pferden im Rennen mit drei Einzelwetten auf einen Rennteilnehmer tippen:

  • Für 10 Euro eine Platzwette zu einer Wettquote von 1,7
  • Für 2 Euro eine klassische Wette auf den Sieger mit einer Quote von 6,0
  • Für 2 Euro eine Ita-Tipp auf den Zweitplatzieren mit einer Quote von 4,5

 

Aufgrund der 7 Pferde im Rennen kann die Platz-Wette nur gewinnen, wenn der Teilnehmer unter den ersten drei das Rennen zu Ende bringt. Sofern das Rennpferd auf den separaten Tippscheinen einen Platz auf dem Podest erreicht, erzielt der Wettfreund in jedem Fall einen Gewinn. Andererseits ist der Gesamteinsatz bei einer Platzierung außerhalb der ersten drei Plätze verloren.

Zur Auswertung des Wettbeispiels: Gewinnt das Pferd auf dem Tippschein das Rennen, würde es eine Wettauszahlung über 29 Euro geben. Für den zweiten Rang gäbe es eine Auszahlung in Höhe von 27,50 Euro und für Platz drei immerhin noch 17 Euro für die erfolgreiche Platzwette. Unter dem Strich bleibt bei einem Wetteinsatz von 14 Euro über alle drei Tipps, unabhängig davon, welche Wette zutrifft, ein Gewinn über. Freilich kommt es auch auf den Quotenschlüssel des Online Pferdewetten Anbieters an, der gerade bei Wettstrategien mit einer Absicherung eine entscheidende Rolle einnimmt. Diesbezüglich sind unsere Wettanbieter gut aufgestellt und bieten fairen Quoten.

Pferderennen sind äußerst lukrativ

Abgesehen von den unterschiedlichen Wettarten, die neben den edlen Vierbeinern zur Attraktivität von Pferdewetten beitragen, sind auch die Wettkurse bemerkenswert. Die Quotenverteilung bei Galopp- und Trabrennen ist erheblich höher als von konventionellen Sportwetten. Allerdings geht mit dem deutlich größeren Gewinnpotenzial auch zunehmendes Verlustrisiko einher.

Um den Durchblick zu bewahren, ist es als Neueinsteiger im Pferdesport von entscheidender Bedeutung, sich vorsichtig mit den Wettmöglichkeiten zu befassen. Die Platzwette bietet aufgrund ihrer leichten Verständlichkeit und relativ hohen Gewinnchancen eine perfekte Einstiegsmöglichkeit. Aber auch andere Sportwetten Strategien, die hier detailliert vorgestellt werden, sind denkbar. Grundsätzlich gilt für Wetten auf Pferderennen: Eine gründliche Analyse bringt viel mehr, als den Quoten beim Buchmacher zu viel Bedeutung beizumessen.

Sportwettenanbieter Footer Table

Bestes Bonusangebot
Screenshot Select.Bet Logo 173*62
100€ Bonus
BuchmacherHöheDetailsUmsatzZeitraumZur Website
150€100% auf die Einzahlung21x21 TageZum Anbieter
150€100% auf die 1. Einzahlung3x6 WochenZum Anbieter
100€100% auf die 1. Einzahlung12x21 TageZum Anbieter
100€100% auf die 1. EinzahlungZum Anbieter