Was steckt hinter der geplanten Konzessionsvergabe?

Staatsvertrag_3

Staatsvertrag_3Das in Darmstadt operierende hessische Regierungspräsidium ist mit der Experimentierphase der neuen deutschen Sportwetten-Konzessionen beauftragt und hat im August die ersten Kernpunkte vorgestellt. Präsentiert wurden die ab dem 1. Januar 2020 geltenden Voraussetzungen für Anbieter von offline und online Sportwetten. Damit einhergehend erfolgte gleichzeitig die Bekanntgabe, dass die angekündigten Regulierungsmaßnahmen lediglich eine Übergangsregelung bis zum 30. Juni 2021 darstellen. Erst dann verliert laut EU-Recht der teilweise rechtswidrige Glücksspielstaatsvertrag in seiner zweiten Auflage seine Gültigkeit. Den Ministern der 16 Bundesministerien bleiben also noch anderthalb Jahre, um ein annehmbares landesweites Glücksspielgesetz auszuarbeiten, welches Sportwetten und Online-Glücksspiele umfassend, markt- und zeitgerecht reguliert.

Was ändert sich ab kommendem Jahr für den Tippspieler?

In erster Instanz wird das Anmeldeverfahren bürokratisch geordnet. Von der Staatsangehörigkeit über den Namen bis hin zum Geburtsort müssen Wettfreunde ihre persönlichen Daten vorlegen, um eine Mitgliedschaft bei Buchmachern mit einer deutschen Lizenz zu erhalten. Sofern, die Verifizierung nicht abgeschlossen ist, ist eine Wetteinzahlung von maximal 150 Euro möglich.

Nach dem Abschluss des Anmeldeprozesses ist das monatliche Einsatzlimit auf 1.000 Euro begrenzt. Das soll in erster Linie dem Spielerschutz stärken, wird aber gleichzeitig die bisherigen Werbeaktionen auf den Kopf stellen. Des Weiteren muss jeder Lizenzinhaber einen simplen Weg zur Selbstlimitierung anbieten, um Wettfreunden die Möglichkeit zu geben, das Budget individuell regulieren zu können.

Ebenfalls bekommen Selbstsperren sowie der Ausschluss durch den Anbieter eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr verpasst. Als Spieler ist es nur noch möglich, durch eine schriftliche Antragstellung Sperren zu annullieren. In diesem Kontext ist für die Konzessionsvergabe ab Sommer 2021 auch die Einführung einer Spielerdatei nach Neuregelung des GlüStV angedacht. Du bist bereits auf der Suche nach einem Top-Buchmacher? Dann schau Dir Betway an:

Betway Wettportal
  • Viele Live-Wetten in unterschiedlichen Sportarten
  • Für die erste Einzahlung gibt es einen Willkommensbonus
  • Tagesaktionen und spezielle Boni gibt es auch für Bestandskunden
  • Es gibt keine zeitlichen Vorgaben zur Umsetzung der Boni
Betway Wettportal
  • Die Bonus Staffelung ist an Länder gekoppelt
150€
100% auf die erste Einzahlung

Übergangsregelung mit konservativen Hindernissen

Einer der gravierendsten und von der Branche mit Skepsis wahrgenommen Punkte der hessischen Sportwetten-Agenda ist, dass eine Sportwetten-Lizenz ausschließlich erteilt wird, wenn der Anbieter weder in seinem Internetauftritt, noch durch zur Unternehmensgruppe gehöriger Betreiber, Casinospiele anbietet. Der behördliche Schnellschuss des Regierungspräsidiums Darmstadt, welches für die deutschlandweite Ausarbeitung der Konzessionen verantwortlich ist, lässt einige Fragen offen.

Es gab im Rahmen der befristeten neuen Gesetze für legale Sportwetten keine Stellungnahme, wie es mit den Online Casinos nach Ablauf des aktuell in Deutschland gültigen Staatsvertrages weitergeht. Aufgrund der begrenzten Gültigkeitsdauer ist es kaum vorstellbar, dass international agierende Wettanbieter wie Bwin, Tipico oder Betway ihre Spielabteilungen schließen. Zumal allein in Verbindung mit Bwin und der dahinter stehenden GVC Holdings unzählige Online-Glücksspielmarken existieren.

Fakt ist jedoch, dass ein Lizenzantrag sowie -erhalt ab 2020 verpflichtend ist, um in Deutschland Sportwetten anbieten zu dürfen. Ist das nicht der Fall, droht ein glücksspielrechtliches Untersagungsverfahren mit bis dato noch unbekannten Bußgeldzahlungen.

Ein Blick auf die Sicht der Betreiber

Es mag zwar augenscheinlich mit der Ausrichtung einer bundesweiten Sportwetten-Konzession offizielle Legalität in Deutschland entstehen, es bleiben aber weiterhin viele kontroverse Aspekte offen. Für die kurze Dauer ein ganzes Geschäftsmodell buchstäblich über den Haufen zu werfen, das dürfte vor allem Inhaber einer Schleswig-Holstein Lizenz abschrecken. Schlussendlich können diese Anbieter ihre Angebote an Spieler mit festen oder Zweitwohnsitz im Norden Deutschlands sowohl aus dem Bereich Glücksspiele als auch Sportwetten vollkommen legal anbieten.

Ebenfalls könnten es Online-Anbieter, die mit einer SH-Lizenz ausgestattet sind, in Erwägung ziehen, unter der europäischen Dienstleistungsfreiheit, weiterhin in den übrigen 15 Bundesländern zu agieren. Selbst unter Androhung von Strafzahlungen könnte der kurze Zeitraum bis zum Inkrafttreten des 3. Glücksspieländerungsstaatsvertrags ab 1. Juli 2021 durch erneute Klagewellen, die bis zum EuGH führen können, die hessische Übergangslösung aushebeln.

Nicht mehr als eine Übergangsregelung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der neue Ansatz aus Darmstadt einen Schritt in Richtung Glücksspielregulierung im 21. Jahrhundert darstellt. Denn im Grunde genommen ist Deutschlands Rechtssystem bezüglich Wetten und Spielen mit echtem Geld nach wie vor auf dem Stand des letzten Jahrhunderts hängen geblieben.

Bleibt abzuwarten, wie sich im Rahmen der Testphase das Regulierungsverfahren bewährt, und was ab Juli 2021 konkret an Maßnahmen zur Regulierung von Sportwetten und Glücksspielen umgesetzt wird. In unserer Liste kannst Du schon heut bei lizenzierten Buchmachern Deinem Hobby nachgehen:

Sportwettenanbieter Footer Table

Bestes Bonusangebot
Screenshot Select.Bet Logo 173*62
100€ Bonus
Buchmacher Höhe Details Umsatz Zeitraum Zur Website
150€ 100% auf die Einzahlung 21x 21 Tage Zum Anbieter
150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Anbieter
100€ 100% auf die 1. Einzahlung 12x 21 Tage Zum Anbieter
100€ 100% auf die 1. Einzahlung Zum Anbieter