Sportwetten – Was heißt Handicap?

Ein Fußball in einem Tor

Ein Fußball in einem TorIm deutschen Sportwettenmarkt rangieren Handicap-Wetten im Einklang mit Torwetten wie Über/Unter-Wetten ganz oben in der Beliebtheitsskala der Wettfreunde. Ein Aspekt, der einige Leser verwundern dürfte, denn viele Spieler wissen gar nicht was die eben genannten Begriffe bedeuten. Demnach ist es klar, dass klassische Wettmöglichkeiten, wie die 1×2-Wette und auch die doppelte Chance, unangefochten die Liste der populärsten Wettarten mit größten Umsatzanteil anführen. Aber zurück zur Handicap Wette. Um was geht es bei ihr überhaupt? Diese Frage dürfte sich wohl jeder Sportwetten Anfänger einmal gefragt haben. Damit diese Wissenslücke geschlossen wird, hat sich die Redaktion von Anbieter.org dazu entschieden einen ausführlichen Artikel zum Thema zu schreiben. Dieser Artikel liefert neben einer einfachen Erklärung auch einige Anwendungsbeispiele und stellt einige ausgeklügelte Tipps vor, die dabei helfen sollen noch erfolgreicher zu wetten.

Was sind Handicap Sportwetten und wie funktionieren sie?

Den Begriff Handicap hat jeder Wettfreund bereits im Wettprogramm des liebsten Wettanbieters aufgeschnappt und sicher das eine oder andere Mal mit der Zunge geschnalzt. Schließlich werden für Handicap-Wettarten teils gigantische Quoten geboten, die durchaus verlocken können. Nun stellen sich Einsteiger jedoch die Frage beim Sportwetten, was heißt Handicap denn nun eigentlich? Im Grunde genommen lässt sich das Phänomen einfach erklären.

Der Sinn hinter Handicap-Wetten besteht darin, vermeintlich schwächeren Kontrahenten gegenüber dem prognostizierten Favoriten des Buchmachers einen Vorsprung zu verleihen. Das bedeutet, ein Sportler oder eine Mannschaft, unabhängig von der Sportart, geht mit einer fiktiven Anzahl an Punkten oder Toren in den Wettkampf.

Internationale Sportwettenanbieter haben eine breite Auswahl an Handicap-Variationen im Portfolio, beispielsweise die Spread Wette als amerikanische Variante für die in Deutschland beliebte Handicap-Wette. Zur Anwendung kommt der Spread in typischen Sportarten aus den USA, die mit Punkten gewertet werden. Im Grunde ist das auch schon der einzige Unterschied zur herkömmlichen europäischen Handicap-Wettart. Auch das Asian Handicap ist grundsätzlich gleich, einzig, dass es für Unentschieden Sonderauswahlen gibt, oder der Wetteinsatz an Spieler zurückgezahlt wird, unterscheidet sich gegenüber dem klassischen Handicap.

Ein Wett-Beispiel aus der Rubrik Fußballwetten

Beispiel: Beim Bundesliga Spitzenspiel zum Samstagabend treten die ewigen Rivalen aus dem Süden Deutschlands und dem Ruhrpott gegeneinander an. Somit lautet die Begegnung FC Bayern München gegen Borussia Dortmund. Der Wettanbieter offeriert nun unterschiedliche Handicaps für diese Partie. Unter der Vorgabe eines Handicap 0:2 werden dem Auswärtsteam, in diesem Fall dem BVB, 2 Tore vor dem Spiel dazugezählt.

Sollte der Bundesliga Rekordmeister sein Heimspiel mit 1:0 gewinnen und der Tipper hat mit einer Handicap-Wette von 0:2 auf die Borussen gewettet, dann ist die Sportwette gewonnen. Das Wettergebnis lautet in diesem Fall 1:2 Sieg für den BVB lauten. Der Spieler würde diesen Handicap-Tipp nur verlieren, wenn die Bayern mit mehr als 2 Toren Vorsprung die Begegnung für sich entscheiden würden.

Auf eine sichere Wettauswahl kommt es an

Das Wetten mit Handicap nutzen Spieler vor allem dann, wenn es darum geht, todsichere Bank Tipps, lukrativer zu gestalten. Zumeist sind die Favoritenquoten auf Heimsieg gegen einen Außenseiter äußerst gering, so dass es sich kaum lohnt eine Einzelwette zu riskieren. Bei Siegerquoten im Bereich von 1.05 und 1.15 macht es für die meisten Spieler kaum Sinn zu tippen. Anders sieht es bei Wettexperten aus, die mit strategischen Wettsystemen spielen und durch kleine Gewinne sukzessive ihr Guthaben erhöhen. Genau hier schlagen Gelegenheitsspieler und einsatzfreudige Tippfreunde mit attraktiven Handicapwetten zu.

Mit der Annahme, dass der Tipp auf einen Favoriten platziert wird, der hundertprozentig gewinnt und den Underdog vom Platz fegt, erscheint eine höhere Sportwetten Quote auf einen Favoritensieg mit Handicap sinnvoll. Ungeachtet dessen hat auch eine Top-Mannschaft mal einen schlechten Tag und entscheidet das Spiel mit Ach und Krach kurz vor Abpfiff, in so einem Fall ist die Wette verloren, trotz der korrekten Vorhersage. Wie kommt es zu dem Quoten-Booster ist recht einfach zu erklären, die Buchmacher schätzen die Erfolgschancen des favorisierten Teams geringer ein, wodurch sich die Wettquote erhöht.

Die verführerischen Handicap-Quoten sind nichts für Einsteiger

Es kann sich natürlich jeder Sportfan direkt an die Königsdisziplin heranwagen, allerdings sollten neue Spieler bestenfalls mit kleinen Wetteinsätzen loslegen. Die verlockenden Wettquoten verleiten dazu, den Favoriten zu stark einzuschätzen und sämtliche Sportwetten Prognosen über den Haufen zu werfen. Freilich spricht nichts dagegen einen Tipp aus Jux zu wagen, um mit etwas Glück von einer gigantischen Quote zu profitieren, auf Dauer ist damit allerdings kein Geld verdienen möglich.

Mit reichlich Wetterfahrung und effektiver Analyse sowie dem Studieren von Statistiken lässt sich mit dem richtigen Riecher auch Mal eine lukrative Handicap-Wette gewinnen. Unvergessen die Auftritte des ehemaligen Bundesliga Dinos in der Münchner Allianz Arena, da konnte selbst mit einem Handicap 4:0 des Öfteren ein profitabler Wettgewinn verbucht werden.

Fazit zum Tippen mit fiktiven Vorsprung oder Rückstand

Im Bereich der Spezialwetten gehören die Handicap-Tipps zu der beliebtesten Wettvariante überhaupt. Hier stehen ebenso exotische Alternativen zur Verfügung wie asiatische Handicap-Wetten und aus der NBA bekannte Basketball Spread Wetten. Die Wettanbieter verändern mit Handicaps die Ausgangslage eines Sportereignisses, um dem Spieler höhere Quoten für Favoriten zu ermöglichen, bei gleichzeitiger Erhöhung des Verlustrisikos. Gleichermaßen werden die Wettquoten für ein Unentschieden oder den Erfolg des Außenseiters gemindert. Die folgenden Online Buchmacher bieten ihren Spielern ein seriöses Wettvergnügen mit einem attraktiven Wettprogramm, erstklassigen Wettoptionen und einer umfangreichen Auswahl an Sportarten.

Bestes Bonusangebot
Betway Logo klein
250€
100% bis 150€ auf die 1. Einzahlung &
100% bis 100€ auf die 2. Einzahlung.
Buchmacher Höhe Details Umsatz Zeitraum Zur Website
100% 100% auf die 1. Einzahlung 5x 7 Tage Zum Wettanbieter
150€ 100% auf die 1. Einzahlung 3x 6 Wochen Zum Wettanbieter
100€ 100% auf die 1. Einzahlung 6x 60 Tagen Zum Wettanbieter
100€
Freiwette
Einzahlungsbonus 6x 30 Tage Zum Wettanbieter