Die mögliche Versteuerung von Casino Gewinnen – Die Glücksspielsteuer in Deutschland

Das Banner für CasinoGlücksspiel im Internet beinhaltet einen enormen Spaß- und Entertainmentfaktor und gerade wenn man gewinnt, vergisst man häufig die Welt um sich herum. Wer längerfristig erfolgreich in einer Spielbank tätig ist, der wird womöglich an eine Casino Steuer in Deutschland denken. Doch Gamer können ganz beruhigt sein, denn in Deutschland und übrigens auch in Österreich, lassen sich Gewinne aus Glücksspiel steuerfrei einstreichen. Es ist also nicht nötig, das Finanzamt zu informieren. Die nötigen Abgaben muss lediglich die Spielbank selbst durch die Casino Gewinn Steuer entrichten. Diese wird also eigene Kosten auf die Kunden umwälzen. Eine offensichtliche Steuer wird man in diesem Zusammenhang aber nicht finden können. Diesen Umstand können einige Spieler sicherlich als weiteren Grund dafür sehen, dass sie ihr Glück beim Glücksspiel versuchen. Wer jetzt mehr über dieses Thema erfahren möchte, ist hier richtig.

Ein Icon für den Bereich des Casinos
UmfangreicheSpielauswahl
Ein Icon mit einem Prozentsatz
HoheJackpots
Das dritte Icon für den Bereich Sport
SichereLizensierung
Ein weiteres Icon für den Bereich Sport
FairerBonus
Ein Icon für den Bereich Sport
KompetenterSupport

Liste mit interessanten Spielbanken

Liste mit interessanten Spielbanken Playamo ist eine Online Spielbank, die selbst Zahlungen über Bitcoin zulässt. Die Registrierung erfolgt sehr schnell und der Anbieter verspricht, dass sie nicht länger als 8 Sekunden dauert. Man kann sich für eine Anmeldung einen atemberaubenden Bonus von 8000 € sichern und bis zu 15.000 Freispiele. Es handelt sich also um ein Angebot für kapitalstarke User. Natürlich lassen sich auch kleinere Einzahlungen tätigen. Und so kann man auch mit kleineren Einsätzen am Spiel teilnehmen. Das Unternehmen ist auf Zypern angesiedelt und unterliegt somit einer europäischen Rechtsprechung.

Auch das 7Bit Casino weiß zu überzeugen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass kryptische Gelder akzeptiert werden. Die Plattform lässt sich in verschiedene Sprachen nutzen, so wie auf Englisch, Russisch, Französisch, Schwedisch, Finnisch, Italienisch, Deutsch und Norwegisch. Die Aufmachung der Seite wirkt äußerst kreativ und ansprechend. Weiterhin bekommt man eine außerordentliche Auswahl an verschiedenen Spielen namhafter Hersteller. So kann man sich dem Glücksrad nähern, aber auch dem Automatenspiel, Jackpot Games und einem Live Casino. Mehr möchte man von einem Online Casino eigentlich auch gar nicht erwarten.

Das ist die Startseite des 7Bit Casinos

Man muss ja nicht gleich aus allen Wolken fallen, wenn man im Cloudbet Casino Einsätze tätigen möchte. Schließlich darf man sich grundlegend auf gute Sicherheiten einstellen. Die Lizenz hat der Anbieter in Montenegro ausgestellt bekommen. Die verfügbaren Sprachen sind Englisch, Indonesisch, Koreanisch, Türkisch und Chinesisch. So muss man zwar auf die deutsche Sprache verzichten, trifft aber auf ein grundlegend attraktives Angebot. Im Casino finden sich viele verschiedene Spiele, die von Slots bis hin zu Kartenspielen reichen. Ergänzt wird dieses Angebot durch ein Live Casino und einen Sportbereich. Bitcoin sind auch hier eine gerngesehene Zahlungsmethode.

Auch bei Betchain lassen sich mit verschiedenen Onlinewährungen Einsätze tätigen. Das Unternehmen war einer der ersten Spielbanken, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Bitcoin in den Glücksspielmarkt zu integrieren. Zwar muss man auf echte Applikationen für mobile Endgeräte verzichten, dafür lässt sich die Webseite sehr gut dazu nutzen, um Einsätze zu tätigen. Generell darf man sich auf ein umfassendes Spiele Angebot freuen. Mehr als 800 Games sind im Angebot enthalten und somit ist genügend Raum für Slots, Roulette, Poker und Videospiele. Außerdem erhält man vielfältige Einsatzmöglichkeiten im integrierten Live Casino. 33 Tische stehen den Nutzern hier zur Verfügung.

Bei BitStarz kann man augenscheinlich nach den Sternen greifen. Hier dreht sich alles um Bitcoins, auch wenn man die Einsätze in Euro tätigen kann. Es finden sich Bonusangebote für Neukunden und auch Bestandskunden werden regelmäßig bei Laune gehalten. Gar ein eigener Menüpunkt widmet sich den Promotionen. Die Lizenz stammt aus Curacao. Sämtliche Spiele und auch die Plattform sind verschlüsselt und schützen so von neugierigen Augen. Man findet neben Bitcoin auch zahlreiche Zahlungsmethoden, die mit Euros verknüpft werden können.

Wenn es nach Betchan geht, dann ist man das Nummer 1 Casino im Jahr 2018. Als User darf man sich aber natürlich den Vergleich der verschiedenen Anbieter gönnen. Doch es fällt auf, dass Nutzer bei Betchan durchaus auf eines der besten Angebote im Markt treffen können. Im Gegensatz zu anderen Plattformen lässt sich die Seite nämlich komplett in deutscher Sprache nutzen. Es stehen aber auch weitere Sprachen zur Auswahl. Selbst in Australien findet man mittlerweile einen Kundenstamm. Dabei kommen im Angebot von Betchan die Games der unterschiedlichsten Hersteller vor. Auch Neteller und MicroGaming sind mit von der Partie. Dies eröffnet Einsatzmöglichkeiten bei Slotspielen, Roulette, Blackjack und im Live Casino.

Müssen Gewinne hierzulande versteuert werden?

Der Gesetzgeber ist nach wie vor gefordert, wenn es um eine einheitliche Regelung des Glücksspiels in Deutschland geht. Grundsätzlich ist aber festzuhalten, dass eine Casinosteuer in Deutschland ausschließlich für die Spielbanken selbst erhoben werden. Gewinne lassen sich also zumeist steuerfrei einstreichen. Doch leider befindet man sich in einer fiskalen Grauzone. Denn Deutschland ist ein Land der komplizierten Steuergesetze. Und so muss man auf die Art des Spiels Acht geben, die darüber entscheidet, ob nicht doch eine Abgabe fällig wird. Wer sich an die Slots setzt, der muss sich aber keinerlei Gedanken um eine Besteuerung machen.

Es handelt sich um ein Zufallsspiel und bei diesen muss man schlichtweg nicht mit Abgaben an das Finanzamt kalkulieren. Da gibt es schon andere Games, bei denen es mehr auf eine gewisses Maß an Können ankommt. Hier kann es schon mal sein, dass der Gesetzgeber, zumindest in verschiedenen Bundesländern, eigene Regelungen erschaffen hat.

Ein Icon für den Bereich des Casinos _ 2
Interessant zu Wissen
Ob eine Casino Gewinn Steuer wirklich anfällt, kann in der Bundesrepublik nicht einheitlich beantwortet werden. Es kommt sowohl auf die Art des Spiels ein, als auch auf das jeweilige Bundesland. In dieser Rechtsfrage haben nämlich die Länder die Hoheit. In jedem Fall tut man gut daran, seinen persönlichen Steuerberater über potentielle Gewinne zu informieren. Dieser wird einem schnell klarmachen können, ob man Erträge in die Steuererklärung schreiben muss. So wird also deutlich, dass man nicht alle Gewinne versteuern muss.

Welche Gewinne müssen in Deutschland nicht versteuert werden?

Online Casino Steuern kommen also nur bei bestimmten Games zum Tragen. Als Beispiel kann man einmal das Lottospiel heranziehen. Wer einen Schein abgibt und hieraus Gewinne erzielt, der wird also nicht zur Kasse gebeten. Es handelt sich hierbei nämlich um ein pures Glücksspiel, welches der Gesetzgeber den Spielern zugesteht. Dies ist im Übrigen nicht in allen Ländern der Fall. Beispielsweise in den Vereinigten Staaten muss man auf seinen Lottogewinn eine Steuer zahlen. Es gibt aber natürlich einige Games, welche nicht nur auf dem Zufall beruhen.

Insbesondere Poker und weitere Kartenspiele erfordern auch ein gewisses Maß an Können und Geschicklichkeit. Vor allem, wenn man regelmäßig hohe Gewinne einstreicht, muss dies unbedingt in einer Steuererklärung geltend gemacht werden. Häufen sie sich, kann es sein, dass das Finanzamt derartige Gewinne als Einkommen wertet. Lieber geht man auf Nummer sicher oder nutzt ausschließlich Zufallsspiele.

Welche Gewinne müssen nicht versteuert werden? In den Spielbanken finden sich viele verschiedene Slot- und Karten-Games oder auch Roulette, die man das ganze Jahr über spielen kann, ohne auch nur einmal an potentielle Online Casino Steuern zu denken. Es wird also schnell klar, dass die Mehrheit der Spiele in Internet Spielbanken auch ohne Steuerpflichten zu nutzen ist.

Ein kleiner Hinweis sei aber noch zu Zinseffekten erlaubt, denn sollte man tatsächlich einmal einen Jackpot einstreichen können, so kann es sein, dass in Folge eines Gewinns Zinseffekte eintreten, die es dann zu besteuern gilt. Es ist wohl der Traum eines jeden Spielers: einmal den Jackpot an einem Automaten einzusacken. Sollte man wirklich zu diesen glücklichen Gewinnern gehören, dann muss man auf die Ansprüche des Finanzamts Acht geben. Gerade bei Preisgeldern im TV Shows wird ein Preis gerne mal man als Einkommen deklariert. Dies ist bei Glücksspielen im Internet in den meisten Fällen aber nicht der Fall. Vor allem bei Zufallsspielen muss man also mit keinen Abgaben rechnen.

Glücksspiel und Sozialleistungen

Auch solche Menschen, die Sozialleistungen empfangen, können am Glücksspiel teilnehmen. Dabei gibt es grundlegend keine Beschränkungen und die Plattformen sind dazu verpflichtet, den Kunden zu akzeptieren. Dieser muss aber natürlich imstande sein, seinen Zahlungspflichten nachzukommen. In der Vergangenheit gab es einige gerichtliche Entscheidungen, die auch ärmeren Menschen die Teilnahme am Glücksspiel offiziell zugestanden haben. Insofern können auch Hartz IV Empfänger bei Online Casinos aktiv werden. Dabei müssen sie noch nicht einmal vor etwaigen Steuern Angst haben. Es gilt also für Sozialhilfeempfänger die gleiche Rechtsprechung, wie auch für Angestellte und Selbstständige. Es handelt sich jedoch um ein wesentliches Faktum, das man bei dem Spiel nicht ignorieren darf.

Denn ein Glücksspielgewinn kann die Einkommenslage des Bürgers verändern. Sollte dies der Fall sein, dann hätte dies direkte Auswirkungen auf die bescheinigten Empfangsbedürfnisse. Die Folge von hohen Gewinnen wären unter Umständen Leistungskürzungen. Der Spieler ist verpflichtet, sämtliche Gewinne anzugeben.

Alles andere wäre ein Sozialleistungsbetrug, was wahrlich kein Kavaliersdelikt ist. Man geht also am besten auf Nummer sicher. Hat man einen hohen Ertrag gewonnen, so sollte man diesen beim Finanzamt oder Sozialamt melden. Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass Gewinne mit den Sozialleistungen abgeglichen werden.

Die Zusammenfassung

Die Steuerlage in Deutschland ist oftmals konfus. Dies gilt auch für das Online Glücksspiel im Allgemeinen und Internet Spielbanken im Speziellen. Im Zweifelsfall zieht man einen Steuerberater hinzu. Es gilt jedoch die Faustregel, dass Gewinne aus reinem Glücksspiel keiner Abgabepflicht unterliegen. Sobald Können im Spiel ist, kann ein Ertrag schonmal als Einkommen gewertet werden.