Happybet App – Mit diesen Funktionen können Nutzer rechnen

Der maltesische Buchmacher Happybet ist seit dem Jahr 2008 auf dem deutschen Markt aktiv und gehört zum deutschen Sportwettenanbieter myBet. Dies ist ein starker Indikator für Seriosität, da myBet schon seit jeher zu den renommiertesten und beliebtesten Anbietern von Sportwetten im Internet zählt. Natürlich profitiert auch das Tochterunternehmen Happybet von den Technologien und dem Erfahrungsschatz von myBet. Zudem besitzt Happybet die EU-Lizenz von Malta, Deutschland und Österreich. Aus diesem Grund muss Happybet einige Wettauflagen einhalten.

Das kleine Happybet Logo Der Buchmacher setzt auf eine mobile Webseite
Selber Funktionsumfang wie die Webseite
bis150€ bonus
Happybet Besuchen
Ein Bild der App von Happybet

Doch auch im Bereich Transparenz und Datenschutz wartet der Buchmacher auf und muss sich nicht hinter der Konkurrenz verstecken. Wer sich für den Unternehmenssitz und die genaue Adresse interessiert, findet diese Angaben spielend einfach auf der Webseite des Buchmachers. Auch setzt Happybet auf die neuesten Technologien im Bereich Anti-Phishing und Anti-Spyware. Auf diese Weise sind sowohl die sensiblen Daten der Nutzer sowie natürlich auch das Guthaben geschützt.

Der Buchmacher geht natürlich auch mit der Zeit und hat eine mobile Version seiner Webseite im Angebot. Zwar existiert noch keine App für iOs, welche heruntergeladen werden kann, jedoch bietet Happybet seinen Nutzern eine HTML5-Version seines Internetauftritts an. Auf diese Weise erkennt die Internetseite automatisch, wenn ein Nutzer diese mit einem Smartphone oder Tablet aufruft. Daraufhin wird diese entsprechend angepasst. Alle Nutzer von Android-Geräten werden sich freuen: für diese hält Happybet auch eine App im Google Playstore bereit.

Sowohl die HTML5-Version als auch die Happybet App orientieren sich bezüglich des Aufbaus und des Designs an der Desktopversion. Dies macht es Bestandskunden sehr leicht, sich zurechtzufinden. In der Happybet App sind alle Sportwetten verfügbar, die auch so in der Desktopversion vorhanden sind. Dazu gehören hauptsächlich Wetten im Bereich des Fußballs.

Neben den “normalen” Sportwetten werden auch Livewetten, Kombiwetten, Spezialwetten und Doppel-Chance angeboten. Neukunden, welche sich in der App registrieren, können sich mit diesen Daten natürlich auch auf dem Desktop anmelden. Genau das Gleiche gilt auch für Bestandskunden, nur andersherum.

Der Funktionsumfang der Happybet App

Neben den normalen Sport- und Livewetten bietet der Buchmacher Happybet seinen Kunden seit Neuestem auch Wetten im Bereich eSports an. Somit gibt es trotz der extremen Orientierung auf König Fußball für viele Interessen die passend Wette.

Beim Aufruf der App fällt einem sofort auf, dass das Design wesentlich schlichter ausfällt als auf dem Desktop. Dies tut der Benutzerfreundlichkeit jedoch keinen Abbruch, fördert diese sogar noch. Zuerst wird man gefragt, ob man sich einloggen oder neu registrieren möchte. Danach erhält man eine gut strukturiert Übersicht über die verfügbaren Sportarten. Danach werden die verschiedenen Wetten angezeigt, in welchen man dann seinen Einsätze abgeben kann. Diese sind dann im Nachhinein im Wettschein ersichtlich.

Neueinsteiger, die erst einmal in diesen Bereich hineinschnuppern möchten, können sich freuen: mit einem Mindesteinsatz von nur 0.1 € ist das Risiko mehr als gering. Erfreulich ist zudem, dass Wetten, die in der App gesetzt werden, auch zu den Bonusbedingungen beitragen. So zählen im Rahmen des Neukundenbonus von Happybet sowohl in der Desktopversion als auch in der mobilen App abgegebene Wetten voll dazu.

Ein- und Auszahlungen sind in der App genauso einfach wie auf dem Desktop. Zur Verfügung stehende Zahlungsmethoden sind unter anderem Kreditkarte, UKash, Neteller und Paysafecard. Auffallend ist, dass eine Ein- oder Auszahlung mit PayPal nicht möglich ist.
Ein Bild des Spielverlaufes bei Happybet

Die Happybet App: die Zusammenfassung

Ein kleines Bild des Happybet LogosDas Fazit der Happybet App fällt durchwachsen aus. Das Design und die Benutzerfreundlichkeit überzeugen im Allgemeinen und machen es sowohl Neu- als auch Bestandskunden einfach, sich in der mobilen Version zurechtzufinden. Jedoch steht die “richtige” App nur Android-Nutzern zur Verfügung. iOs- und Windows-Nutzer müssen sich mit der HTML5-Version begnügen.

Hier besteht daher auf jeden Fall Handlungsbedarf. Positiv ist dagegen, dass auch die Wetten, die in der App gesetzt werden, zu den Bonusbedingungen zählen. Ein großes Plus, gerade für Neulinge, ist auch, dass der Mindesteinsatz lediglich 0.10 Euro beträgt. Ein großes Wermutstropfen ist jedoch, dass PayPal nicht als Zahlungsmethode für Ein- und Auszahlungen zur Verfügung steht.

Dies wird sicherlich einen beträchtlichen Teil der potentiellen Kundschaft abschrecken. Schlussendlich kann man sagen, dass die Happybet App sich für Einsteiger im Bereich der Sportwetten eignet, die auch gerne von Unterwegs gerne Wetten setzen und ihre Einsätze überprüfen möchten.

Vorteile
  • Gleichbleibende Quoten mit kleinen positiven Überraschungen insbesondere bei den Fußballmärkten
  • Solider Hintergrund, betrieben durch World of Sportsbetting Ltd. und mit 2 Lizenzen
  • Erstklassiger, kompetenter Kundenservice mit Live Chat
  • Attraktiver Neukundenbonus
Nachteile
  • Die Bonus Staffelung ist an Länder gekoppelt