Neue Regeln für Apple Glücksspiel-Applikationen

Mehrere Spielchips auf einem Smartphone

Mehrere Spielchips auf einem Smartphone
Die Umstrukturierung im App Store des amerikanischen Technologie-Giganten Apple hat sich seit Monaten angekündigt. In erster Linie befassen sich die neuen Richtlinien mit dem Jugendschutz, der weitestgehend an die ohnehin geläufige Filmbewertung geknüpft wird. Das bedeutet, in Zukunft werden Smartphone-User in den Altersklassen unter 17 Jahren keine Apps mehr angezeigt bekommen, die erotische oder gewalttätige Inhalte darstellen. Diese Klassifizierung erweitert nun auch im iTunes Store den Umgang mit Casino Apps, dabei geht es vor allem darum, die auf Glücksspielen basierenden Anwendungen gänzlich aus dem Sichtfeld von Minderjährigen zu verbannen. Mehr über die neuen Apple Regeln kannst Du im folgenden Artikel lesen.

Kategorisierung von erwachsenen Inhalten

Apple begründet seine nachvollziehbare Entscheidung mit neuesten Untersuchungen. Dabei verweist das Unternehmen explizit auf den Standard 17+, der Kinder und Heranwachsende vor Darstellungen schützen soll, und welcher ausschließlich zur Unterhaltung von Erwachsenen dient. Dass es nun auch die Glücksspiel-Apps und mobilen Wett-Apps betrifft, ist neu, aber nicht ungewöhnlich. Studien haben ergeben, dass insbesondere die Altersklasse zwischen 11 und 17 Jahren auf Glücksspielinhalte reagiert.

Um ein damit einhergehendes mögliches Verfallen in eine Spielsucht ausschließen zu können, werden dieser Altersgruppe in Zukunft etwaige Anwendungen im App Store untersagt. Das gilt ebenfalls für mobile Glücksspiele, die mit Spielgeld funktionieren und das eigentliche Echtgeld Spiel nur simulieren. Einer der Pioniere in diesem Bereich ist das Betamo Casino.

Der Glücksspielanbieter setzt auf hohe Schutzvorkehrungen gegenüber seinen Mitgliedern, die einen Alterscheck mit einschließen, um Minderjährigen den Zugang zu verwehren. Betamo zeigt sich in im hohen Maße verantwortungsbewusst und gleichzeitig aber auch sehr spendabel, denn als neues Mitglied warten auf Dich fantastische Willkommensangebote.

Vorteile
  • Viele attraktive Willkommensangebote
  • Spiele mit hohen RTP Werten
  • Herausragender Kundenservice
  • Sehr gutes mobile Erlebnis
Nachteile
  • Kein Paypal
300€
300€ für Neukunden

Jugendschutz hat höchste Priorität

Mit den neuen Regelungen ist es nicht mehr zulässig, eine externe Software zur Analyse zu nutzen. Dabei geht es Apple um nicht sichtbare Codezeilen, die das Verhalten der Anwender katalogisieren und den App-Entwicklern detaillierte Informationen über einzelne Nutzer liefern. Im Raum steht auch eine massive Einschränkung der bis dato umfangreichen Werbemöglichkeiten im App Store. Dementsprechend wird das Angebot von kostenlosen Apps ebenfalls stark einschränken.

Dadurch soll vor allem ein maximaler Jugendschutz gewährleistet werden, der beinhaltet, Minderjährige vor unangemessenen Werbeinhalten zu schützen. Dies umfasst selbstredend alle Applikationen, die in irgendeiner Art und Weise mit Casinos und deren Spielmöglichkeiten in Verbindung stehen. Entscheidend für den Jugendschutzfaktor ist aber auch, dass sämtliche Apps, die auf simuliertes Glücksspiel, sexuelle Inhalte oder Gewaltszenarien Bezug nehmen, in die neue Kategorie fallen.

Schlupflöcher für Werbeinhalte werden geschlossen

Durch die Umstellung beseitigt Apple Defizite des Enterprise-Zertifikats. Dieses ermöglichte es, die Vorkehrungen im App Store teilweise zu umgehen, und Applikationen konnten mehr oder weniger in Kategorien bereitgestellt werden, wo der Zugang von Jugendlichen nicht auszuschließen war. Entsprechend fehlte auch in gewisser Weise die Möglichkeit, der Aufsichtspflicht nachzukommen.

Für iOS-User wird es nun in jedem Fall bedeutend familienfreundlicher, allerdings sind die Ausmaße noch lange nicht abzusehen, denn die Zertifikate wurden nicht nur von Hunderten Spieleentwicklern verwendet, es waren auch Facebook und Google involviert.

Klar ist, durch den massiven Wegfall von Werbung wird Apple im Geschäftsjahr 2020 Einbußen haben, die nur schwer abzuschätzen sind. Abgesehen von dem ohnehin drohenden Engpass in der Produktion neuer iPhones und iPads aufgrund des anhaltenden Coronavirus, scheint dem U.S.-Tech-Riesen ein holpriges Jahr bevorzustehen.

Die Auswirkungen für Industrie und Spieler

Für die Entwickler von iOS Apps im Online Casino Bereich sowie in der Sportwetten-Industrie gibt es grundlegende Veränderungen. Die Anwendungsentwickler müssen auf native Apps umrüsten, da die schnelle und günstigere App-Entwicklung mit HTML5 in Zukunft wegfällt. Bereits existierende Apps laufen natürlich weiter, allerdings werden keine Updates mehr möglich sein.

Das hat zur Folge, dass in-browser Casino-Spiele, die aktuell im Format HTML5 verfügbar sind, in eine native iOS-App Browsergames umgewandelt werden müssen. Der zeitliche Aufwand ist enorm, für ein standardmäßiges Browsergame wird das Umschreiben etwa zwei Monate in Anspruch nehmen. Bei der umfangreichen Spielauswahl, den heutige Spiele-Apps aufweisen, steht einiges an Arbeit bevor. Recht engagiert sind unsere Testsieger bereits dabei, die neusten Richtlinien in den Online Casinos umzusetzen und die Top Anbieter siehst Du jetzt.

Casino Footer Table

Bestes Bonusangebot
Das kleine LeoVegas Logo
2500€ & 50 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung
100% auf die zweite Einzahlung
100% auf die dritte Einzahlung
100% auf die vierte Einzahlung
AnbieterHöheDetailsUmsatzZeitraumZur Website
350€
& 50 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung30x30 TageZum Anbieter
200€
& 200 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung35x30 TageZum Anbieter
500€
& 25 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung35x30 TageZum Anbieter
1000€
& 200 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung45X7 TageZum Anbieter
1000€
& 200 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung30x7 TageZum Anbieter