Ist Online Casino verboten?

Hier wird ein Spielautomat gezeigt

Hier wird ein Spielautomat gezeigtWer regelmäßig im Online Casino spielt, hat sich bestimmt schonmal die Frage gestellt, ob das Spielen im Casino überhaupt sicher und legal ist. Die Rechtslage ist in diesem Bereich nicht gerade einfach gestaltet. Das Zocken im Online Casino ist nicht eindeutig legal und auch nicht illegal, da es einige Grauzonen in diesem Bereich gibt. Der Grund für die unklare Rechtslage ist, dass hier nicht nur das EU-Recht gilt, sondern auch das nationale Recht und das Landesrecht mitmischen. Eigentlich ist es sogar so, dass in Deutschland kein legales Online-Glücksspiel existiert. Mit der rechtlichen Kontrolle will man zum einen Spielsucht verhindern, zum anderen will man den Spielbetrieb in geordnete Bahnen lenken. Außerdem soll sichergestellt werden, dass durch das Glücksspiel kriminellen Organisationen nicht die Möglichkeit geboten wird, Geldwäsche zu betreiben.

Das Betreiben aus der BRD heraus ist verboten

Derzeit gilt in Deutschland immer noch der im Jahr 2012 festgesetzte Glücksspielstaatsvertrag. Dieser beinhaltet alle Gesetze zum Thema Glücksspiel in der Bundesrepublik. Der Gesetzestext untersagt das Betreiben von Online Casinos aus Deutschland. Jedoch wird im Gesetzestext nicht erwähnt, dass das Spielen im Online-Casino illegal ist. Hinzu kommt, dass die Bundesländer es nicht schaffen, eine einheitliche Regelung zu finden. So ist es in Schleswig-Holstein zum Beispiel so, dass dort für Online-Casinos Lizenzen vergeben werden. In den meisten anderen Bundesländern will man Online Casinos weiterhin verbieten, dafür aber eine Genehmigung für Sportwetten erteilen.

Das Glücksspiel darf lediglich von einigen Casinos und staatlichen Lotterien angeboten werden, die über eine Casino-Lizenz verfügen. Aus diesem Grund weichen viele Anbieter auf andere EU-Staaten wie Malta oder Gibraltar aus und bieten von dort aus ihre Casino-Angebote für Deutschland an. Nach europäischem Recht gilt, dass ein Anbieter von Dienstleistungen im Internet auch in allen anderen Mitgliedsstaaten der EU ohne Hindernisse agieren darf. Vorausgesetzt, er besitzt eine gültige Lizenz in einem Mitgliedstaat.

Nicht bei illegalen Anbietern anmelden

Im Internet stehen viele Anbieter zur Verfügung, die man von Deutschland aus legal nutzen kann. Illegal ist es jedoch, an einem nicht genehmigten Glücksspiel teilzunehmen. Man sollte wirklich nur in den legalen Casinos spielen, da man sonst mit schwerwiegenden Konsequenzen rechnen muss. Im schlimmsten Fall wird man vom Staat verklagt und die Gewinne werden eingezogen. Wie also erkennt man ein legales Online-Casino?

1. Der Anbieter muss über eine gültige Glücksspiellizenz besitzen

Diese muss von einem EU-Mitgliedsstaat ausgestellt sein. Insofern der Anbieter über eine Glücksspiellizenz in einem EU-Staat verfügt, darf er seine Online-Dienstleistungen nach europäischem Recht auch in Deutschland und allen anderen EU-Mitgliedstaaten anbieten. Auf der Website der Casinos ist demnach ein Siegel des Lizenzgebers zu finden. Ist ein Siegel der GBGA (Gibraltar Betting and Gambling Association), der MAG (Malta Gambling Authority) oder der GSC (Isle of Man Gambling Supervision Commission) zu finden, kann man sich sicher sein, dass das Online-Casino über eine EU-Lizenz verfügt.

2. Der Anbieter hat sich an die Regelung zur Umsatzsteuer für international agierende Firmen innerhalb der EU zu halten

Ein seit 2015 geltendes Gesetz besagt, dass Online-Dienstleister ihre Steuer nicht mehr in das Land abführen müssen, in dem das Casino sitzt, sondern in das Land, in dem der Kunde spielt.

3. In den AGBs darf das Glücksspiel für Spieler aus Deutschland nicht explizit als untersagt beschrieben sein

Einige Online Casinos haben, um sich vor Rechtsstreitigkeiten absichern, aufgrund der unsicheren Gesetzeslage im Glücksspiel-Bereich in Deutschland in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen den Hinweis ausgeschrieben, dass es Spielern aus Deutschland verboten ist, das Glücksspiel-Angebot zu nutzen. Man sollte folglich unbedingt ein Auge auf die AGBs seines Casino-Anbieters werfen.

Die Zusammenfassung

Das Online-Glücksspiel befindet sich in einer rechtlichen Grauzone. Die Gesetze sind selbst innerhalb Deutschlands so verschieden, dass die Lage nicht nur für die Spieler, sondern auch für die Casino-Betreiber sehr schwierig ist. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte stets die rechtlichen Entwicklungen in dem Bereich verfolgen. Derzeit gilt: Das Spielen im Casino ist für Spieler aus Deutschland legal, insofern dieses staatlich beaufsichtigt ist und über eine EU-Lizenz verfügt. Wer im Online Casino gewinnt, muss sich übrigens keine Sorgen bezüglich dem steuerlichen Aspekt machen: Glücksspielgewinne sind in der Regel steuerfrei.

Bei sehr großen Summen kann es jedoch sein, dass das Finanzamt auf den Spieler aufmerksam wird. Für diesen Fall sollte man unbedingt die Belege gut aufheben, um nachweisen zu können, woher das Geld statt. Lediglich professionelle Spieler müssen ihr Einkommen versteuern und eventuell gibt es den einen oder anderen professionellen Spieler bei den folgenden Spielbanken beziehungsweise werden Spieler bei den folgenden Spielbanken zu professionellen Spielern.

Casino Footer Table

Bestes Bonusangebot
Kleines Logo Vulkan Vegas_blau_1
1000€ & 125 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung
125% auf die zweite Einzahlung
200% auf die dritte Einzahlung
 
AnbieterHöheDetailsUmsatzZeitraumZur Website
200€
& 200 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung35x30 TageZum Anbieter
4 x 200€
& 200 Cash Spins
100% auf die erste Einzahlung30x30 TageZum Anbieter
50 Freispiele1X3 TageZum Anbieter
400%
& 30 Freispiele
400% auf die erste Einzahlung30x30 TageZum Anbieter
500€
& 25 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung35x30 TageZum Anbieter