Ich habe im Casino gewonnen – Was jetzt?

Mehrere aufeinandergestapelte Münzen

Mehrere aufeinandergestapelte MünzenZuerst einmal: Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Wer Glück hatte und im Casino Geld gewonnen hat, sollte sich dieses auf das Bankkonto überweisen, um davon profitieren zu können. Auf keinen Fall sollte das Geld wieder eingesetzt werden, um weitere Gewinne zu machen. Dass man erneut das Glück hat, einen großen Gewinn zu machen, ist eher unwahrscheinlich. Das Geld ist auf dem Konto besser aufgehoben! Man sollte das gewonnene Geld allerdings nicht sofort verplanen, zumindest solange nicht, bis es im Besitz des Spielers ist. Wenn man in einem regulierten Casino aus Europa spielt, sollte es keine Probleme geben, an das Geld zu kommen. Manchmal kann es schnell gehen, manchmal kann aber auch ein wenig Zeit vergehen und das eine oder andere Hindernis muss überwunden werden, bis das Geld tatsächlich zur Verfügung steht. Aus diesem Grund sollte man nicht gleich einen teuren Urlaub buchen.

Achtung, wenn der Gewinn mit Bonusgeld gemacht wurde

Es gilt zudem zu überprüfen, ob der Gewinn mit Bonusgeld erzielt wurde, denn manche Online-Casinos führen in ihren AGBs auf, dass bei Bonus-Angeboten eine maximale Gewinnausschüttung gilt. Dies gilt insbesondere bei Freispielen und bei Boni ohne Einzahlung (No Deposit). Man sollte unbedingt ein Auge auf das Kleingedruckte werfen, wenn der Gewinn in Zusammenhang mit dem Einsatz von Bonusgeld zustande gekommen ist.

Auszahlungswünsche gehen nicht immer reibungslos von der Hand – auch nicht bei seriösen Online-Casinos. Daher ist zu empfehlen, Screenshots von seinem Gewinn zu machen. Beispielsweise vom Kontostand und der Gewinnrunde. Denn oftmals fahren Casinos eine Hinhalte-Strategie. Die Casinos wollen in der Regel, dass der Spieler seinen Profit gleich wieder verliert. Gleichzeitig möchten sie aber ihre Kunden behalten, da ihnen bewusst ist, dass der Spieler nun über viel Geld verfügt. Man kann dem Casino mitteilen, dass man das gewonnene Geld nicht antasten wird, bis die Auszahlung vonstatten gegangen ist und man jedoch gerne anschließend weiterspielen möchte. Der Kundendienst kann dann im System einen Vermerk setzen.

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser

Auch die Kommunikation mit dem Kundendienst ist wichtig und sollte festgehalten werden. Meist verläuft diese über den Live-Chat. Spricht man mit dem Kundendienst über das Telefon, sollte man sich im Anschluss des Gespräches Notizen zum Gespräch machen und das Datum und die Uhrzeit vermerken.

Auch für die Bank oder das Finanzamt, die bei großen Summen gerne Fragen stellen, sollte man Screenshots machen. Man muss sich keine Sorgen machen, dass auf den Gewinn Steuern fällig werden, der Spieler darf seinen Gewinn-Betrag komplett behalten. Diese Art von Einnahmen zählt nicht zu den regelmäßigen Einkünften und unterliegt somit nicht dem Einkommenssteuergesetz. Jedoch muss man seinen Casino-Gewinn nachweisen können, wenn die Bank oder das Finanzamt wissen wollen, wo das Geld eigentlich herkommt. Eine Ausnahme machen Glücksspielprofis, die hauptberuflich spielen und beispielsweise als professionelle Pokerspieler tätig sind und so regelmäßige Einkünfte erzielen. Diese Gewinne müssen dann versteuert und folglich auch in der Steuererklärung abgegeben werden.

Bevor das Geld ausgezahlt wird:

Beantragt man eine Auszahlung des Gewinns, sollte man den Kundendienst kontaktieren und sich erkundigen, ob das Casino gegebenenfalls eine Auszahlungsmethode bevorzugt, welches Geldkonto erwünscht ist und ob bestimmte Dokumente nachgewiesen werden müssen. Die meisten Anbieter vertrauen auf etablierte Zahlungsmethoden und ermöglichen Zahlungen auf das Girokonto. Aber auch Zahlungen per PayPal oder mit E-Wallets wie Neteller werden oftmals angeboten.

Handelt es sich um die erste Gewinnabhebung, erfolgt zuerst eine Identifikationsprüfung. Dazu ist jedes lizenzierte Online-Unternehmen verpflichtet. In der Regel ist hier eine Kopie des Lichtbildausweises und eine aktuelle Rechnung als Adressnachweis erforderlich. Handelt es sich um einen extrem hohen Gewinn, kann es sein, dass die Papiere von einem Notar bestätigt werden müssen.

Fazit: Ein Gewinn im Casino ist mit einem gewissen Aufwand verbunden

Ein wichtiger Punkt, der im Falle eines Gewinns betont werden soll: Der Spieler sollte sich eine Auszeit vom Zocken nehmen. Immer wieder kommt es vor, dass große Gewinne zu finanziellen Problemen führen. Wer denkt, dass schon kurze Zeit nach dem Gewinn eine weitere Summe gewonnen werden kann und seinen Einsatz aus diesem Grund erhöht, läuft Gefahr, ganz schnell wieder ohne Geld dazustehen.

Casinos fahren oftmals eine Hinhalte-Strategie, wenn es an die Auszahlung des Gewinns kommt. Selbstverständlich denken die Unternehmen hier daran, Profit zu machen und versuchen es dem Spieler schmackhaft zu machen, das Geld gleich wieder einzusetzen und weiterzuspielen. Um von seinem Gewinn wirklich profitieren zu können, sollte man dieses vor der Auszahlung nicht antasten. Denn eins sei gesagt: Die großen Gewinne kommen nicht alle Tage, aber vielleicht bei den folgenden Anbietern.

Casino Footer Table

Bestes Bonusangebot
Das kleine Betsson Logo 3
200€ & 200 Freispiele
100% Einzahlungsbonus
35-facher Umsatz
Freisschaltung innerhalb 30 Tage
10€ Minimumeinzahlung
Anbieter Höhe Details Umsatz Zeitraum Zur Website
50€
& 50 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung 30x 30 Tage Zum Anbieter
200€
& 100 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung 35x 21 Tage Zum Anbieter
2500€
& 50 Freispiele
100% auf die erste Einzahlung 20x 30 Tage Zum Anbieter
400%
& 30 Freispiele
400% auf die erste Einzahlung 30x 30 Tage Zum Anbieter
140€ 100% auf die erste Einzahlung 30x 90 Tage Zum Anbieter