Informationen zu den Cashpoint Einzahlungen

Man wird dem Namen des Buchmachers Cashpoint nur gerecht, wenn man die genauen Einzahlungswege untersucht. Schließlich geht es hier ganz konkret darum, wie man aus seinen Gewinnen beim Wetten tatsächliche Gelder erlangen kann. Zunächst einmal ist für die Tipp Abgabe natürlich eine Cashpoint Einzahlung von Nöten. Eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten findet sich auf der Plattform des Anbieters. Ganz besonders interessant dürfte vor allem die Verfügbarkeit von PayPal sein. Aber es finden sich auch zu diesem online Transaktionsexperten zahlreiche Alternativen.

Das kleine Cashpoint Logo Mindesteinzahlungsbetrag beträgt 1€
Einzahlung kann auch über Paypal erfolgen
bis100€ bonus
Cashpoint Besuchen
Die Cashpoint Oberfläche auf einem Smartphone

Einzahlungswege

Die Plattform von Cashpoint birgt eine Informationsseite zu den unterschiedlichen Ein- und Auszahlungsarten. Man bekommt von dem Buchmacher jedoch zunächst aber mitgeteilt, dass eine Anmeldung mit einem Benutzernamen und Passwort erforderlich ist, um Einzahlungen tätigen zu können. Zwar lässt sich das angesprochene Paypal nicht in allen Ländern nutzen, jedoch können sich deutsche User sehr wohl dieser Transaktionsform bedienen.

Paypal lässt sich zu den elektronischen Geldbörsen zählen. In diese Kategorie passen ebenfalls die Anbieter Neteller und Skrill. Auch diese können sich bei Cashpoint verwenden lassen. Der Vorteil dieser sogenannten E-Wallets liegt darin, dass man dem Buchmacher keinerlei persönliche finanzielle Informationen weiterleiten muss, um direkte Zahlungen absolvieren zu können. Für Paypal und Neteller gilt ein minimaler Einzahlungs-Betrag von zehn Euro.

Skrill kann man bereits ab einer Einlage von nur einem Euro nutzen. Auch die Kreditkarten erweisen sich als beliebte Cashpoint Einzahlungswege. Visa und Mastercard können hier ebenfalls für direkte Einzahlungen genutzt werden. Der Mindestbetrag liegt bei beiden Karten bei zehn Euro. Auch das normale Banking kann verwendet werden. Die Standardüberweisung ist jedoch mit einer Dauer von ein bis zwei Werktagen verbunden. Schneller geht es da, wenn man Dienstleister wie die Sofortüberweisung oder Giropay nutzt.

Als weitere Transaktionsmöglichkeiten kann man dann die PaySafeCard verwenden oder über die Bonuscard des Unternehmens selbst, sein Konto aufladen. Wer über Cashpoint Einzahlungen spricht, sollte nicht das Gegenstück vergessen: die Auszahlungen. Für eine Darstellung der vorhandenen Möglichkeiten sollte man sich aber zunächst einmal anmelden. Dann wird man sehen, dass man ebenfalls digitale Geldbörsen verwenden kann oder andere Wege zur Verfügung gestellt bekommt.
Fünf Zahlungsmethoden, die bei dem Anbieter Cashpoint genutzt werden können

Bonus für die erste Einzahlung

Ein wesentlicher Hinweis zur Cashpoint Einzahlung sei noch erlaubt. Schließlich hat man als Spieler die Möglichkeit, sich einen Willkommensbonus zu sichern. Diese Aktion richtet sich speziell an Neukunden und kann bis zu 100 € an Boni betragen. Um darauf zuzugreifen, registriert man sich in wenigen Minuten, zahlt dann mindestens 10€ ein und platziert die erste Wette. Die 100 prozentige Promotion wird einem dann automatisch gutgeschrieben.

Als verantwortungsbewusster User sollte man aber auch in diesem Zusammenhang auf die Auszahlungen achten. Schließlich bedarf es eines gewissen Umsatzes, bevor man vollwertig auf die Promotionsgelder zugreifen kann. Insgesamt muss man den eingezahlten Betrag sowie den Bonusbetrag dreimal umsetzen. Nicht alle Wetten eignen sich dabei für den Umsatz. Es sind nur Kombiwetten gültig, welche aus mindestens zwei Tipps und einer Mindestquote von 1,5 bestehen. Eine vollständige Übersicht der genauen Konditionen findet sich auf der Bonusseite selbst.

Man tut gut daran, hierauf einen kurzen Blick zu werfen, da man so genau herausfinden kann, welcher exakten Umstände es bedarf, um vollständig vom Bonus profitieren zu können. Am besten informiert man sich über diese Bedingungen bereits vor der eigenen Einzahlung. So kann man als Spieler auch gewissenhaft entscheiden, ob man überhaupt am Bonusprogramm des Buchmachers teilnehmen möchte.

Fazit

Ein kleines Cashpoint LogoCashpoint ist ein Buchmacher aus Malta. Dies ist durchaus bedeutsam, da man hier auf die wichtigen Sicherheiten der Europäischen Union trifft. Und so ist eine Analyse des Angebots merklich mit angenehmen Erfahrungen verbunden. Sowohl für Einzahlungen, als auch für Auszahlungen, kann man nämlich unterschiedliche Optionen verwenden.

Selbst als unangemeldeter Gast ist es möglich, die diversen Elemente der Plattform kennen zu lernen. Sollte man sein Konto mit Geldern aufladen wollen, so bleibt einem eine echte Anmeldung nicht erspart. Kurz darauf erhält man Zugang zu unterschiedlichen Optionen der Einzahlung.

Vorteile
  • Cashpoint Bonus kann bis zu 100 % betragen
  • Spezielles Treueprogramm für Bestandskunden
  • Guter Quotenschlüssel
  • Vielseitige Bezahlmöglichkeiten
Nachteile
  • Wettsteuer wird mit fünf Prozent berechnet