So leicht kann man sich bei Bwin anmelden

Der Online Bookie bwin gehört bereits zu den alten Hasen im Geschäft, ist bwin doch schon seit dem Jahr 1996 im Bereich der Sportwetten aktiv. Doch wie sieht es bei den Österreichern mit der Seriosität und Transparenz aus? Mit mittlerweile 20 Jahren Erfahrung in der Branche hat sich bwin zu einem der beliebtesten und bekanntesten Anbieter für Sportwetten im Internet im deutschsprachigen Raum entwickelt – und das selbstredend nicht ohne Grund. Denn die Sicherheit der Daten wird bei bwin ganz groß auf die Fahne geschrieben.

Ein kleines Bwin Logo Schnelle Registrierung möglich Anmeldung per App möglich bis100€ bonus Bwin Besuchen
Bwin auf dem Android Phone
Aufgrund der Verwendung neuester Technologien und aktuellster Software sind nicht nur die persönlichen Daten der Nutzer, sondern auch das Guthaben der Kunden bei bwin sicher. Das Unternehmen operiert mit der beliebten Wettlizenz aus Gibraltar, welche für die Erfüllung strenger Vorlagen bekannt ist. Außerdem befindet sich der Unternehmenssitz im österreichischen Wien, wo bwin auch unter der Wettaufsicht steht. Somit steht Bwin nicht nur unter der Wettaufsicht in Gibraltar, sondern auch der österreichischen.
Dies alles sind daher Indikatoren für die Seriosität von bwin. Doch auch wenn Nutzer sich für die genaueren Unternehmensdaten, wie etwa Mitarbeiterzahlen, Geschäftsadresse und Umsatzzahlen, interessieren, können sie diese schnell und unkompliziert auf der Webseite von bwin recherchieren. Bwin agiert hier als sehr offenes und transparentes Unternehmen, was hierfür ein großes Lob verdient hat. Ein großer Pluspunkt ist zudem, dass sich bwin auch für die Bekämpfung der allseits gefürchteten Spielsucht einsetzt.
Das Unternehmen ist nicht nur in verschiedenen Organisationen aktiv, welche sich diesem Thema annehmen, sondern bietet seinen Kunden auch eine hierfür entwickelte Funktion an. Bei dieser kann sich jeder Nutzer selbst ein persönliches Limit setzen, welches entweder täglich, wöchentlich oder monatlich festgelegt wird. Wird dieses Limit erreicht, hier kann es sich beispielsweise um ein maximales Einzahlungslimit handeln, so wird das Benutzerkonto komplett gesperrt.
Erst nach Ablauf eines vorher gesetzten Zeitraums wird das Konto seitens bwin wieder freigeschalten. Doch man kann sich auch ein tägliches Zeitlimit setzen, innerhalb dessen man auf der Webseite des Bookies aktiv sein kann. Hierbei handelt es sich um ein sehr effektives Mittel zur Bekämpfung von Spielsucht und kann sehr gut dabei helfen, dieser vorzubeugen. Dann kann es auch schon an den Anmeldeprozess gehen. Dieser ist bei Bwin schnell erledigt und dann kann es auch schon ans Wetten gehen.

Bei Bwin anmelden – der Vorgang

Bevor es mit dem Wetten losgehen kann, müssen sich neue Nutzer natürlich erst einmal neu registrieren. Das Gute schon einmal verraten: es ist nicht nötig, sich jeweils für die App und die Desktopversion anzumelden. Egal, auf welchem Gerät man sich neu registriert – die Zugangsdaten können von allen Medien aus für Bwin genutzt werden. Das ist schon mal ein großer Vorteil. Doch wie geht der Anmeldeprozess vonstatten? Ganz einfach: Nutzer rufen entweder von ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook die Webseite von Bwin auf. Hier klickt man auf der ersten Seite auf den Button “Jetzt registrieren”.
Bwin hat diesen Button aber leider sehr gut versteckt. Dieser befindet sich im rechten oberen Bereich der Internetseite und ist verhältnismäßig klein gestaltet. Jetzt wird man zum Anmeldeformular weitergeleitet. Hier gibt man alle geforderten, persönlichen Daten ein. Bevor man auf “Weiter zu Schritt 2” klickt, muss man noch die AGB und die Bonusbedingungen akzeptieren. Hierzu reicht ein kleines Häkchen und schon kann man auf “Weiter zu Schritt 2” klicken. Nun landen die Nutzer direkt auf der Seite, auf welcher die erste Einzahlung getätigt werden kann.
Hierfür stehen viele verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung. Da die Auszahlung meist mit der Zahlungsmethode vorgenommen werden muss, die auch schon für die Einzahlung verwendet wurde, sollte man diese sorgfältig auswählen. Das Wichtigste ist jedoch, dass pro Haushalt und IP-Adresse nur eine einzige Anmeldung getätigt werden kann. Wer trotzdem versucht, den Einzahlungsbonus auf diese Weise mehrmals zu erhalten, muss damit rechnen, von Bwin gesperrt zu werden. Also besser: Fair Play schon bei der Anmeldung. Mit diesem Anmeldeformular kann man sich bei Bwin registrieren

Anmeldung bei Bwin – das Fazit

Ein kleines Bwin LogoDer Anmeldeprozess von Bwin kann innerhalb weniger Minuten vonstatten gehen. Es werden nur die gängigen, persönlichen Daten seitens Bwin verlangt. Ein Vorteil ist natürlich, dass nur eine einzige Anmeldung vorgenommen werden muss. Danach können die Zugangsdaten sowohl für die mobile App als auch die Desktopversion genutzt werden. Jedoch ist der Button für die Registrierung sehr klein gestaltet und ein wenig versteckt.
Dieser könnte von Bwin vielleicht etwas auffälliger gestaltet werden, denn langwieriges Suchen schreckt viele potenzielle Kunden ab. Zudem sollte man sich natürlich zuerst die AGB sowie die Bonusbedingungen durchlesen, bevor man diese akzeptiert. Ansonsten kann bezüglich des Anmeldeprozesses nichts kritisiert werden. Der Registrierung bei Bwin steht also nichts im Wege!
Vorteile
  • Bekannt aus TV
  • Sehr breites Angebot
  • Benutzerfreundliche Homepage
  • EU – Regulierung
Nachteile
  • Kein Livestream